DIE ONLINEAUKTION BEI PLESER – REGISTRIEREN, EINLOGGEN, SOFORT MITBIETEN

DIE ONLINEAUKTION BEI PLESER – REGISTRIEREN, EINLOGGEN, SOFORT MITBIETEN. 

Sie interessieren sich für die Angebote in unseren Onlineauktionen und möchten selbst etwas ersteigern? Mit unserem Auktionstool bieten wir den Nutzern besten Bedienkomfort und volle Übersichtlichkeit.

Ein paar BASICS sollten Sie jedoch kennen! In diesem Beitrag haben wir sie zusammengefasst.

SIE FRAGEN – PLESER ANTWORTET
Kann ich sofort mitbieten?

Um an Auktionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst einmalig in unserem Auktionsportal registrieren. Das funktioniert sehr einfach: Füllen Sie das Registrierungsformular aus und bestätigen Sie die Eingabe. Nach Prüfung Ihrer Angaben erhalten Sie von uns einen Freischaltungslink per Mail, mit dem Sie die Registrierung abschließen können. Mit dem bewährten Double Opt-in verfahren wird sichergestellt, dass die Anmeldung vom Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse tatsächlich gewünscht wird.

Bitte beachten Sie, dass wir die Angaben jeder Registrierung prüfen müssen. Die Freischaltung erfolgt in der Regel innerhalb eines Tages, in Ausnahmefällen kann die Genehmigung 1-2 Tage dauern.

Sobald Sie die Registrierung abgeschlossen haben, können Sie an Auktionen teilnehmen.

 
Wie geht’s weiter?

Das Angebot in unserem Auktionsportal erregt Ihre Aufmerksamkeit, also werfen Sie einen Blick in unseren Onlinekatalog. Dort finden Sie Informationen zu allen Positionen sowie die Start- und Mindestpreise.

 
Startpreis? Mindestpreis?

Der Startpreis wird im Vorfeld vom Auktionator in Abstimmung mit dem Auftraggeber festgelegt und bezeichnet den Betrag, zu dem das erste Gebot abgegeben werden kann.

Der Mindestpreis, auch Limit genannt, ist der Betrag, unter dem ein Posten nicht oder nur unter Vorbehalt zugeschlagen wird.

 
Kann man die Gegenstände auch live besichtigen?

Ja. Und grundsätzlich empfehlen wir den Interessenten auch, die Angebote vor der Gebotsabgabe zu besichtigen und eingehend zu prüfen. Die öffentlichen Besichtigungstermine werden im Auktionsportal bekanntgegeben, wir führen aber gerne auch Individualtermine durch.

 
Wie kann ich bieten?

Hierfür haben Sie zwei Möglichkeiten:

  1. die Eingabe eines verbindlichen Gebotes:
  • Klicken Sie dazu auf den Posten, auf den Sie bieten möchten.
  • Geben Sie im Feld „Ihr verbindliches Gebot“ den Nettobetrag ein, den Sie bieten möchten.
  • Klicken Sie auf „Gebot abgeben“ und bestätigen Sie abschließend Ihr Gebot. Danach ist Ihr Gebot verbindlich.
  • Falls Sie überboten werden, erhalten Sie eine automatische E-Mail. Dann können Sie Ihr Gebot erhöhen, solange der Posten noch nicht abgelaufen ist.
  1. das Bieten per Bietagent durch Eingabe eines Maximalgebotes:
  • Mit Hilfe des Bietagenten können Sie festlegen, welchen Preis Sie für eine Position maximal zu zahlen bereit sind.
  • Klicken Sie dazu auf den Posten, auf den Sie bieten möchten.
  • Geben Sie im Feld „Ihr Maximalgebot“ den Nettobetrag ein, den Sie bieten möchten.
  • Klicken Sie auf „Gebot abgeben“ und bestätigen Sie abschließend Ihr Gebot. Danach ist Ihr Gebot verbindlich.

Sobald ein Mitbieter bietet, wird das Gebot nun automatisch schrittweise bis zum Erreichen Ihres Maximalgebotes erhöht, bis Sie wieder Höchstbieter sind oder Ihr Maximalgebot erreicht ist. Sie sind an Ihr Gebot gebunden, bis es durch ein höheres Gebot erlischt. Wird das jeweilige Maximalgebot von anderen Bietern überboten, erfolgt eine Benachrichtigung per E-Mail. Es wird automatisch genau die nächste Gebotsstufe geboten, mit der Sie zum Höchstbietenden werden.

Beispiel:  Die Position steht bei einem Startpreis von 100 €. Sie möchten maximal 500 € für diesen Artikel zahlen und geben 500 in das Feld „Maximalgebot“ ein und bestätigen. Sofern keine anderen Gebote vorliegen, werden automatisch 100 € geboten. Bietet ein anderer Interessent danach z. B. 150 €, erhöht der Bietagent Ihr Gebot im gleichen Moment automatisch auf die nächste Gebotsstufe, mit dem Sie die 150 € des anderen überbieten. Damit bleiben Sie Höchstbietender bis 500 €.

Anmerkungen:

– Sollte mehr als ein gleiches Maximalgebot abgegeben worden sein, so wird der Bieter Höchstbietender, der sein Maximalgebot zuerst abgegeben hat.

– Sollten verschiedene Maximalgebote abgegeben worden sein, überbieten diese sich automatisch gegenseitig, bis der Bieter mit dem höheren Maximalgebot Höchstbietender ist.

– Überbotene Bieter werden per E-Mail benachrichtigt und können ein neues Maximalgebot abgeben bzw. ihr Gebot anpassen.

 

Kann ich mein Gebot stornieren?

NEIN, es ist nicht möglich ein Gebot zu stornieren. Abgegebene Gebote sind verbindlich und können weder zurückgezogen noch gelöscht werden.

Auch wichtig: Onlineauktionen, wie von Pleser durchgeführt, fallen nicht unter den Anwendungsbereich der §§ 312b BGB (außerhalb von Geschäftsräumen geschlossene Verträge) und 312c BGB (Fernabsatzverträge).

 

Kann ich meine Gebote beobachten?

Die Beobachtungsliste finden Sie nach dem Login im Auktionsbereich oben rechts. Dort finden Sie eine Übersicht aller Posten, auf die Sie geboten haben. Auch Posten, auf die Sie noch nicht geboten haben, können Sie zu Ihrer Beobachtungsliste hinzufügen.

Nun heißt es Daumendrücken! Die Zeit läuft ab und mit ein bisschen Glück kommt in Kürze die ersehnte Mail: Sie haben den Zuschlag erhalten!

 

Was muss ich tun, wenn ich den Zuschlag erhalten habe?

Sie müssen zunächst nichts tun – in jedem Fall melden wir uns bei Ihnen. Hierbei gibt es nun folgende Möglichkeiten:

  1. Ihr Gebot ist unter dem Vorbehaltspreis oder der Zuschlag ist grundsätzlich nur unter Vorbehalt erfolgt: In diesem Fall klären wir mit unserem Einlieferer/Auftraggeber, ob das Gebot den Zuschlag erhält. Wir informieren Sie dazu.
  1. Ihr Gebot liegt über dem Vorbehaltspreis und es liegt kein grundsätzlicher Vorbehalt vor: In diesem Fall erhalten Sie als Höchstbieter automatisch den Zuschlag und die Rechnung.
 
Wann erhalte ich meine Rechnung?

Ihre Rechnung senden wir Ihnen nach Ende der Auktion innerhalb von 48 Stunden per E-Mail zu. Bei Posten, die unter Vorbehalt zugeschlagen wurden, verzögert sich die Rechnungslegung bis zur Klärung.

Die Zahlung ist fällig mit dem Rechnungserhalt. Bitte beachten Sie, dass die erworbenen Posten nur bei vollständiger Kaufpreiszahlung an Sie herausgegeben werden können.

 
Mein Unternehmen ist im Ausland niedergelassen. Kann ich ohne Mehrwertsteuer kaufen?

Ja, unter bestimmten Voraussetzungen wird der Kauf / Verkauf ohne Mehrwertsteuer durchgeführt. Hierfür muss Ihr Unternehmen außerhalb Deutschlands in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union ansässig sein. Bereits bei der Registrierung müssen Sie die gültige Umsatzsteuer-ID-Nummer angeben. Die Freischaltung der Registrierung erfolgt erst nach Prüfung der ID-Nummer und Bestätigung durch die deutsche Finanzbehörde.

Nach der Rechnungsbegleichung und innerhalb einer Woche nach Abholung reichen Sie die Gelangensbestätigung bei uns ein. Aus diesem Dokument muss ersichtlich sein, dass die Waren in das Land des Käufers überführt wurden.

Ist Ihr Unternehmen außerhalb der EU niedergelassen, müssen Sie die auf die Rechnungssumme entfallende Umsatzsteuer als Kaution bei uns hinterlegen. Sobald die vom Zoll mit einem Ausgangsvermerk freigegebenen Exportdokumente an uns übermittelt wurden, wird die Umsatzsteuer von uns erstattet.

 
Wann kann ich meine Ware abholen?

Die Abholzeiten geben wir jeweils im Auktionsportal bekannt. Der Abholschein wird nach Zahlungseingang automatisiert erstellt und Ihnen per Mail zugesandt. Bitte bringen Sie diesen Abholschein unbedingt zur Abholung mit.

Bitte bedenken Sie, dass Sie für die Demontage, Verladung und Transport der gekauften Gegenstände selbst verantwortlich sind. Denken Sie auch an eventuell benötigte Werkzeuge, Transportmittel und Personal, da bei der Abholung keine Kapazitäten zur Verfügung stehen.

 
Ist ein Versand der Ware möglich?

Nein. Wir versteigern Gegenstände ab Standort. Gerne sind wir Ihnen jedoch bei der Vermittlung entsprechender Dienstleister behilflich.

 
Beachten Sie also bitte, dass

– abgegebene Gebote verbindlich sind und weder zurückgezogen noch gelöscht werden können!

– die angegebenen Preise und Ihre Gebote Nettopreise sind, zu denen im Fall des Zuschlags das sog. Aufgeld von 18% und die Umsatzsteuer in Höhe von derzeit 19% hinzukommt!

– die Kosten von Demontage, Transport und Abholung der Käufer trägt!

– Sie mit der Registrierung die Allgemeinen Versteigerungsbedingungen anerkennen. Bitte lesen Sie diese vorab sorgfältig und wenden Sie sich bei Fragen an uns!

 

Haben Sie weitere Fragen? Antworten zu den meistgestellten Fragen geben wir in unseren FAQ und gerne auch persönlich. Melden Sie sich jederzeit gern bei uns!

 
Wir wünschen Ihnen erfolgreiche Auktionen!

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Mehr erfahren

Weitere Beiträge

Bewertung der Rehaklinik Wüsthofen

Wir bewerten das mobile Anlagevermögen der Rehaklinik Wüsthofen mit Standorten in Bad Salzschlirf und Fulda. Die Inventarisierung und Bewertung führen wir im laufenden Klinikbetrieb ohne jegliche Einschränkungen für Patienten und Mitarbeiter durch.

Hintergrundinfos geben wir im Blogbeitrag.

Weiterlesen »

Begutachtung und Bewertung „PILZ“ GmbH

Die „PILZ“ GmbH – Produktentwicklungs-, Initiativ- und Lehrzentrum Finsterwalde/Lausitz GmbH führt eine Sanierung in Eigenverwaltung durch.
Wir unterstützen die „PILZ“ GmbH mit unserer Begutachtung und Bewertung des mobilen Anlagevermögens sowie der Immobilienbewertung.
Hintergrundinfos geben wir in unserem aktuellen Blogbeitrag.

Weiterlesen »